close

Produktdetails

FIRED SNAKE

Referenz

SUOZ151

Kollektion

Swatch & Art 2012 Fall Winter

Familie

Originals

Armband

Silikon

Gehäusematerial

Kunststoff

Funktionen

Wasserdicht: 3 Bar

Gehäuse

Ø: 41,00 mm
L: 9,85 mm
H: 47,40 mm

Produkt-
beschreibung

Tin-Tin erläutert die Inspiration für seine Designs:
„Ich war sehr stolz, dass Swatch diese Zusammenarbeit vorgeschlagen hat, denn für mich verkörpert diese Marke einen speziellen, von Innovation geprägten Style, der sich ständig weiterentwickelt. Ich denke, dass Swatch zwar der Inbegriff hoch angesehener und verlässlicher Schweizer Uhrmacherkunst ist, dabei aber stets erschwinglich bleibt und niemals verklemmt oder elitär wirkt. Meine Inspiration war natürlich mein Tattoo-Stil, den ich sehr oft umsetze und der mich mit seinen Grafiken sehr gut symbolisiert. Das sind selbstverständlich zeitlose, schnell identifizierbare und unveränderliche Zeichnungen: Beispiele einer Tattoo-Kunst im kollektiven Unbewusstsein."

Künstler

Tin-Tin

Der 1965 in der Nähe von Paris geborene Tin-Tin ist heute einer der am meis-ten geachteten Tätowierkünstler der Welt, mit einem besonderen Talent für hyper-realistische und japanischinspirierte Tattoos. Beeindruckend ist, dass er sich das Tätowieren selbst beigebracht hat. Er begann seine Karriere 1984 während seines Militärdiensts in Berlin. Schritt für Schritt entwickelte Tin-Tin seinen unverkennbaren und ganz eigenen Stil, dessen erfrischend abwechs-lungsreiche Inspirationsquelle Illustrationen und Kunstbücher waren, und nicht Tattoo-Klischees der damaligen Zeit. Bereits am Anfang seiner Karriere reiste er rund um die Welt, um die besten Tätowierkünstler zu treffen und von ihnen zu lernen. Diejenigen, die seine frühen Werke bestaunten, waren verblüfft über die Perfektion seiner Arbeit, die beinahe Fotoqualität erreichte. Tin-Tin hob nicht nur das Tätowieren auf eine neue Ebene der Kunstfertigkeit und förderte damit den Ruf des gesamten Berufsstandes, sondern begründete 2003 auch die National Union of Artists Tattooists (SNAT) mit. Bis heute ist er der Vorsitzende dieser Organisation. Sein legendärer Status als Tattoo-Künstler sicherte ihm neben der beständigen Nachfrage seiner eigenen Kunden, unter welchen sich übrigens zahlreiche Berühmtheiten aus der Mode-, Film- und Musikwelt befinden, auch Projekte aus dem Haute-Couture-Segment sowie umfangreiche Aufträge von bekannten Modefotografen und aus dem Editorial- bzw. Werbe-Bereich. Zudem war er in kleineren Rollen in Filmen und TV-Shows über das Tätowieren zu sehen. Trotz seines riesigen Erfolgs und Talents ist Tin-Tin jedoch mit beiden Füssen auf dem Boden geblieben und nimmt sich selbst nie allzu ernst.