Zurück Zur Übersicht
Schweiz | Snowboard Xavier De Le Rue

Name

Xavier De Le Rue

Geburtsdatum

1. Juli 1979

Wohnort

Fontenelle (Schweiz)

Persönlichkeit

Es sagt schon einiges, wenn ein Snowboarder mit derart aggressivem Fahrstil die wilden Eislandschaften der Antarktis als Lieblingsort bezeichnet. Für Xavier bedeutet das Leben, den Moment zu erleben, in der Natur zu sein, seinen eigenen Weg zu finden und Extreme auszuleben.

Spezialitäten

Frontside 720, Fast Freeride Lines und andere. Dieser Snowboard-Rennfahrer und Freestyler besitzt das Feeling und die Technik, um diesen Sport maximal auszureizen. Xavier beherrscht den Schnee, ob beim Herunterheizen von hohen Bergen oder bei Pillow-Tricks, Minigolf, Cliff-Drops oder engen Schluchten.

Nebenerwerbe

Der Snowboarder liebt die Berge. Den Winter über wohnt Xavier in der Schweiz, im Sommer, wenn er nicht zu Wettkämpfen reist oder Filme dreht, kehrt er in seine Heimat, die französischen Pyrenäen, zurück. Seine Freizeit verbringt er fernab vom Schnee mit seiner Familie und nutzt die Gelegenheit zum Klettern, Surfen und Mountainbike fahren.

Über ihn

In Sachen Stil und Technik fährt Xavier mit einer makellosen Präzision, so majestätisch wie die vereisten Bergwände und Schneelandschaften, deren Herausforderungen er sich immer wieder stellt. Seit seinem Sieg beim Mount Baker Banked Slalom 2002 beeindruckt der mehrfache Goldmedaillen-Gewinner Fans und Kollegen mit seiner Anmut. Der Lebenslauf des französischen Snowboarders, gespickt mit Auszeichnungen, Ehrungen und ersten Plätzen, liest sich wie der Fortschrittsbericht eines Musterschülers: Xavier ist zweifacher Boarder-X-Weltmeister und gewann die Freeride World Tour über acht Mal, mit Heats überall auf der Welt, u. a. der Freeride World Tour Chamonix 2011. Xavier bleibt inspirierend, und seine Liebe für die kältesten Gebiete der Erde strahlt er mit respektablen Leistungen bei Wettkämpfen sowie Auftritten in Film und Fernsehen aus. 2010 und 2011 war er in zwei Folgen von Swatch TimeLine zu sehen.

^