Zurück Zur Übersicht
Schweiz | Beachvolley Heidrich / Zumkehr

Name

Joana Heidrich

Geburtsdatum

2. Oktober 1991

Wohnort

Kloten (Schweiz)

Persönlichkeit

Joana hat hart dafür gearbeitet, an die Spitze zu kommen, und Beachvolleyball ist ein sehr wichtiger Teil ihres Lebens. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten mit der Familie und ihren Freunden. Sie geht auch gern ins Kino und trifft sich mit Kollegen.

Spezialitäten

Joana ist eine gute Abwehrspielerin und liebt es zu blocken ("es fühlt sich einfach toll an"). Auch mag sie gern schwierige Spiele, bei denen sie und ihre Partnerin im Rückstand sind und so hart bis zum Gleichstand kämpfen, bis sie dann das Spiel für sich gewinnen können.

Nebenerwerbe

Joana hat eine kaufmännische Lehre absolviert und plant, einen Abschluss zu machen. Sie möchte als Physiotherapeutin arbeiten.

Über sie

Joana ist in Gerlisberg aufgewachsen, einem kleinen Ort in der Nähe von Kloten. Ein Nachbar hat sie darauf gebracht, dass Volleyball bei ihrer Statur und Gelenkigkeit eine gute Sportart für sie wäre.

Sie hat zunächst Volleyball bei Züri Unterland gespielt und dann 3 Jahre in der Schweizer NLA in Schaffhausen. In der Sommersaison hat sie Beachvolleyball gespielt und wurde dann in die Nationalmannschaft aufgenommen.

Gegen Ende des Sommers hat Nadine Zumkehr gefragt, ob Joana mit ihr spielen würde. Natürlich hat sie sofort zugesagt :) Ihr Hauptziel ist jetzt, sich auf Olympia 2016 in Rio vorzubereiten.

Joana sagt, dass sie hart arbeiten muss, aber sie liebt das Spiel und arbeitet gern an ihrer Volleyballkarriere. Sie ist sehr ergeizig und gibt alles, um ihren Traum zu verwirklichen.

Name

Nadine Zumkehr

Geburtsdatum

15. Februar 1985

Wohnort

Niederwangen (Schweiz)

Persönlichkeit

Auf dem Feld ist Nadine eine hart arbeitende Athletin und hoch konzentriert. Beim Beach-Volleyball gibt sie immer ihr Bestes. Doch fernab vom Feld will sie von Konzentration nichs mehr wissen und einfach nur entspannen. Am liebsten verbringt sie ihre Zeit mit Freunden und ihrer Familie. Obwohl der Sport ein wichtiger Teil ihres Lebens ist, will sie nicht immer nur als Beach-Volleyballerin wahrgenommen werden, denn es gibt noch viele andere Dinge, die für sie zählen.

Spezialitäten

Defensivspiel! Nadine liebt es, wenn ein Spiel eng wird und jeder einzelne Punkt als “Big Point” zählt!

Nebenerwerbe

Nadine ist Grundschullehrerin und freut sich schon darauf, nach ihrer Beachvolleyballkarriere vollzeit als Lehrerin durchzustarten.

Über sie

Nadine wuchs in Frutigen (BE) auf, einem kleinen Dorf in den Schweizer Alpen. Sie wurde schon oft gefragt, wie ein Mädchen aus den Schweizer Bergen zum Beach-Volleyball kommt.

Weil sie für die typisch alpinen Sportarten wie Skifahren kein großes Talent hatte, entdeckte sie bald ihre Leidenschaft für Volleyball. Obwohl sie für diesen Sport keine idealen körperlichen Voraussetzungen mitbringt, hat sie hart trainiert.

Nach mehreren Jahren wechselte sie vom Indoor- zum Beach-Volleyball und bekam 2009 die große Chance, mit Simone Kuhn zusammenzuspielen. Diese Gelegenheit ließ sie noch härter trainieren, um zu beweisen, dass sie es verdient hatte. Bereits im ersten Jahr wurde das neue Team Kuhn/Zumkehr mit der Bronzemedaille bei den Europameisterschaften belohnt. Während der Swatch FIVB World Tour 2009 gewannen die beiden Gold in Sanya (China).

Diese Erfolge motivierten Nadine noch mehr, weiter an sich zu arbeiten und von Tag zu Tag besser zu werden. Sie weiß sehr wohl, wie priviligiert sie ist und wie glücklich sie sich schätzen kann, ihre größte Leidenschaft zum Beruf gemacht zu haben! Das macht sie sich immer wieder bewusst und versucht, jeden Moment auf dem Spielfeld zu genießen. Sie möchte nicht irgendwann auf ihre Karriere zurückblicken und feststellen, dass die Konzentration auf ihre Ziele im Beachvolleyball dazu geführt haben, das wirklich Wichtige zu vergessen: Spaß am Beachvolleyball zu haben!

Mit der Saison 2013 beginnt für Nadine eine neue Ära: Sie tut sich mit dem jungen und aufstrebenden Schweizer Talent Joana Heidrich zusammen!

Media

Images

Heidrich / Zumkehr im Web

^