TECHNISCHE DATEN

  • Was ist ein Quarzwerk?

    Eine Quarzuhr nutzt eine Schwingung des Quarzes, um den Zeittakt zu definieren. Alle Swatch-Uhren, mit Ausnahme unserer Automatic-Uhren und der Sistem51-Modelle, haben Quarzuhrwerke. Quarz hat bei elektronischer Stimulation eine Schwingungseigenschaft mit präziser Taktung. Ein Quarzoszillator ist ein elektronischer Schaltkreis, der die mechanische Resonanz eines vibrierenden Kristalls aus piezoelektrischem Material nutzt, um ein elektrisches Signal mit äußerst präziser Taktung zu erzeugen. Diese Taktung wird üblicherweise verwendet, um die Zeit zu messen (in Form von Quarzuhren), ein beständigesTaktsignal für digital integrierte Schaltungen zu liefern, und um Frequenzen für Funksender sowie -empfänger zu stabilisieren. Die gängigste Art piezoelektrischer Schwinger ist der Quarzkristall, deshalb wurden Oszillatorschwingkreise auch „Schwingquarz“ bzw. „Quarzoszillatoren“ genannt. Mit anderen Worten: Quarz ist eine beständige Vibration, die regelmäßige Impulse abgibt. Durch die „Kreiskonstante“ werden Impulse an die Räder der Zeiger abgegeben.

  • Was ist Automatic?

    Die Swatch Automatic- und Sistem51-Modelle sind mechanische Uhren mit Selbstaufzug. Der Antrieb kommt nicht über eine Batterie, sondern durch natürliche kinetische Energie, die durch Armbewegungen des Uhrträgers entsteht. Automatikuhren reagieren sensibler auf Temperaturschwankungen, Stöße und auf die Art, wie sie getragen werden. Deshalb läuft eine Automatikuhr nicht ganz so präzise wie eine Quarzuhr und es können Ungenauigkeiten von -10 bis +40 Sekunden pro Tag entstehen. Aus Erfahrung wissen wir, dass die mechanischen Uhren zu Ungenauigkeit neigen, solange sie noch neu sind. Dies reguliert sich jedoch mit der Zeit.

     

    Automatic:                   -10 to + 40 Sek/Tag

    Chrono Automatic:     ± 20 (0-40) Sek/Tag

    Sistem51:                    -5 +15 (±10) Sek/Tag

  • Was ist Autoquartz?

    Swatch Autoquartz ist eine Technologie, welche die Vorzüge eines automatischen, batterielosen Uhrwerks mit der Präzision und Verlässlichkeit von Quarz verbindet. Die durch Oszillation in der Autoquarzt generierte kinetische Energie wird in Strom umgewandelt. Dieser wird in einem Kondensator gespeichert und durch einen winzigen Stromkreis und Quarzoszillator überwacht, um die Präzision zu erzeugen, die typischerweise mit Quarz in Verbindung gebracht wird. Der Kondensator kann Leistungsreserven für bis zu 100 ganze Tage speichern.

  • Was ist ein Chronograph?

    Ein Chronograph ist eine Uhr mit Stoppuhrfunktion. Dieser zusätzliche Mechanismus ermöglicht es, kurze Zeiten zu messen und aufzuzeichnen. Durch Drücken von Knöpfen können die Zeiger des Chronographen (Sekunden, Minuten, Stunden) gestartet, angehalten oder auf null zurückgesetzt werden. In unserer Anleitung erfahren Sie mehr über die Funktionen unserer Chronographen.

  • Was ist ein Chronometer?

    Ein Chronometer ist eine Uhr, die von den offiziellen Prüfzentren auf Genauigkeit und Verlässlichkeit getestet wurde und ein offizielles Zertifikat von der COSC (Offizielle Schweizer Chronometerprüfstelle) erhalten hat.

  • Was bedeutet das Kurzzeichen GMT (Greenwich Meridian Time) auf meiner Swatch?

    Greenwich, England ist seit 1884 die Heimat der Greenwich Mean Time (GMT, mittlere Greenwich-Zeit). GMT wird auch als „Greenwich Meridian Time“ bezeichnet, da sie am Greenwich-Meridian im Royal Observatory in Greenwich gemessen wird. Greenwich ist der Ort, von dem aus alle Zeitzonen gemessen werden.

  • Was bedeutet das Kurzzeichen UTC (Coordinated Universal Time) auf meiner Swatch?

    Die „koordinierte Weltzeit” (UTC) ist die Grundlage der heute gültigen Weltzeit. Dieser 24-Stunden-Standard wird mit hochpräzisen Atomuhren in Kombination mit der Erdumdrehung gemessen.

    UTC ist der Zeitstandard, der für gewöhnlich rund um den Globus genutzt wird. Die Weltzeitzentren haben abgesprochen, ihre Zeitskalen synchron – bzw. koordiniert – zu halten. Daher auch der Name koordinierte Weltzeit.

    Folgende Komponenten werden verwendet, um die UTC zu bestimmen:

  • International Atomic Time (TAI): Eine Zeitskala, die das Ergebnis von ca. 200 hochpräzisen Atomuhren weltweit kombiniert und die exakte Geschwindigkeit für das Ticken unserer Uhren liefert.

  • Universal Time (UT1), auch unter den Namen astronomische Zeit oder Sonnenzeit bekannt, bezieht sich auf die Erdrotation. Sie wird verwendet, um die von der TAI gelieferte Geschwindigkeit mit der tatsächlichen Länge eines Tages auf der Erde abzugleichen.

  • Zeitzonen werden als positive oder negative Verschiebungen der Weltzeit UTC ausgedrückt. In der Rolle als Nullpunktabgleich wird die UTC auch als Zulu-Zeit bezeichnet (Z). Die Weltzeit wird im Zusammenhang mit den Zeitzonen häufig Greenwich Mean Time (GMT) genannt. Streng genommen entspricht die Weltzeit UTC (Atomzeitskala) jedoch nur ungefähr der GMT.

  • Was bedeutet „stoßsicher“?

    Die als „stoßfest” bezeichneten Uhren sind a) Quarzuhren, deren Präzision durch Standardstöße nicht mehr als 2 Sekunden pro Tag abweicht und b) andere Uhren, bei denen die maximale Abweichung 60 Sekunden pro Tag beträgt. Zugrundegelegt wird hierfür ISO 1413 (basierend auf der Simulation des Stoßes, die eine Uhr erfährt, welche versehentlich aus einer Höhe von 1 m auf eine horizontale Holzfläche fällt) oder NIHS 91-10, welche eine gleichwertige Norm für die Schweizer Uhrenindustrie ist.

  • Sind Swatch-Uhren wasserdicht?

    Swatch-Uhren sind je nach Modell bis zu 3 bar, 10 bar oder 20 bar „wasserresistent”. Diese Werte entsprechen dem Druck, der während dem Test auf Wasserdichte gemäß ISO 22810 durchgeführt wird. Die angegeben Werte sind gleichzusetzen mit dem Wasserdruck, der in 30 m, 100 m oder 200 m Tiefe herrscht. Jede Swatch-Uhr bleibt wasserresistent, solange Krone, Knöpfe, Glas, Gehäuse und Dichtungen unbeschädigt sind. (Krone und Druckknöpfe dürfen unter Wasser nicht betätigt werden!)

  • Was ist die Telemeter-Funktion?

    Die Telemeterfunktion (Stormeter) ist auf dem Zifferblatt bzw. der Lünette der Swatch-Modelle „Take Some Minutes - YCS481” und „Rosso Furore - YCS494G” vermerkt (aus dem Fachlexikon für Uhrmacherei).
    Es handelt sich um ein Instrument zum Messen von Entfernungen. Im Uhrenbau ist dies ein Zeitmesser bzw. Chronograph mit einem abgestuften Zifferblatt, das das Ablesen von Entfernungen auf Basis der Schallgeschwindigkeit der Luft bei 0°C. ermöglicht, v = 331,5 m pro Sekunde. Die Zeit zwischen dem Moment einer Explosion (Gewehr, Blitz) und dem Hören ebendieser ermöglicht es, die Entfernung zwischen dem Beobachter und der Position der Explosion auf dem Zifferblatt abzulesen.

  • Was ist die Swatch Access-Funktion?

    Swatch Access ist eine multifunktionale, interaktive Swatch mit eingebautem Speicher. Der in der Uhr enthaltene Mikrochip kann große Datenmengen speichern, und die Antenne wird genutzt, um mit einem Endgerät zu kommunizieren, damit die Inhalte auf dem Mikrochip gelesen werden können. Das ganze System wird von einem Computerprogramm ausgeführt. Swatch Access / Snowpass integriert sich einfach in Systeme mit Anwendungen wie Ticketing, Keys, Zahlungen und Netzwerkzugriff.

  • Welche Uhren können als Snowpass verwendet werden?

    Swatch Snowpass hat eine Zeitanzeige sowie eine drahtlose Chipkartenfunktion (RFID) und ist eine funktionale Alternative zu drahtlosen Chipkarten.

    Es gibt zwei verschiedene Snowpass-Versionen, die unterschiedliche RFIP Chiptechnologie verwenden

    RFID 125 kHz (ältere Version) oder RFID 13,56 MHz

  • Was ist die Swatch Tachometer-Funktion?

    Das Zifferblatt eines Chronographen, der zum Messen der Geschwindigkeit in Kilometern oder Metern pro Stunde verwendet wird. Bei den überwiegenden Swatch Chrono-Modellen ermöglicht die tachometrische Skala auf dem Zifferblatt bzw. der Lünette das Ablesen von Geschwindigkeitsmessung direkt in Kilometern pro Stunde (km/h). Die Geschwindigkeitsmessung muss in einem Zeitintervall von maximal 60 Sekunden für Entfernungen von 10, 100 oder 1000 Metern ausgeführt werden. Bei der Messung von 1000 Metern entspricht der auf der tachometrischen Skala abgelesene Wert direkt mit der Geschwindigkeit in km/h. Bei einer Messung von 100 Metern, muss der auf der tachometrischen Skala abgelesene Wert durch 10 geteilt werden, um die Geschwindigkeit in km/h zu erhalten. Bei einer Messung von 10 Metern, muss der auf der tachometrischen Skala abgelesene Wert durch 100 geteilt werden, um die Geschwindigkeit in km/h zu erhalten.

  • Wie lang ist die Lebensdauer meiner neuen Batterie?

    Die Lebensdauer einer Batterie beträgt zwischen 2 und 3 Jahren, je nach ihrer Größe und Funktion. Die Lebensdauer der Batterie von Uhren mit Chronograph-Funktion ist beispielsweise geringer bei einer Swatch Original Gent-Uhr.

  • Was ist die Funktion der Swatch Internetzeit?

    Die Internetzeit ist eine neue universelle Zeit, die von Swatch kreiert wurde. Mit dieser neuen Art der Zeitmessung gibt es keine Zeitzonen, da alles auf der Welt zur gleichen Zeit, im selben Moment stattfindet. Die Internetzeit unterteilt die 24 Stunden des Tages in 1000 Einheiten, die als „Beats“ bezeichnet werden. 1 Beat steht für 1 Minute und 26,4 Sekunden. Die Internetzeit wird durch das @-Zeichen und drei Ziffern angezeigt und reicht von @000 bis @999. Der Internettag beginnt um Mitternacht (@000) im schweizerischen Biel, der Heimat von Swatch.

  • Was heißt EOL?

    Unter dem End of Life (EOL) wird das nahende Lebensende der Batterie verstanden, welches durch ein blinkendes Display oder spezielle Zeigerbewegungen angezeigt wird. Die EOL-Funktion ist vor allem bei Produkten mit einer Lithium-Batterie vorhanden.

    Swatch Touch: Die Ziffern beginnen zu blinken. Nach 3 Stunden wird das Blinken
    wieder eingestellt. Solar: Der Sekundenzeiger setzt einige Sekunden aus, und springt dann mit einem Mal um einige Sekunden zur korrekten Uhrzeit weiter. Natürlich wird die EOL-Funktion beim Aufladen der Uhr beendet.

  • Was bedeutet Jewels (Rubin)?

    „Jewel“ ist die englische Bezeichnung für „Uhrstein“. Swatch Automatic-Uhren enthalten 23 Uhrsteine, Irony Automatic-Uhren (sowie Irony Diaphane Automatic-Uhren) 21 Uhrsteine, wie auf der Rückseite des Uhrwerks angegeben.